Mitarbeiter/in Pharmazie / Medizin (60 - 80%)
11.06.2019 | Position with re­spon­si­bil­i­ties | 60% – 80%

Mitarbeiter/in Pharmazie / Medizin (60 - 80%)

07.06.2019 - Stellenangebote

Wir schützen den Anspruch der Sporttreibenden auf einen dopingfreien Sport.

Die Stiftung Antidoping Schweiz ist das Kompetenzzentrum der Schweizer Dopingbekämpfung und verantwortlich für Kontrollen und Ermittlungen, Prävention und Information, angewandte Forschung sowie internationale Zusammenarbeit. Antidoping Schweiz setzt sich für einen dopingfreien Sport ein. Wir sind ein engagiertes Team mit starker nationaler und internationaler Vernetzung.

Für unser Team in der Geschäftsstelle in Bern suchen wir per sofort eine/n

Mitarbeiter/in Pharmazie / Medizin (60 – 80%)

Wir bilden Sie zum/r Fachspezialist/in aus, der/die Athleten sowie ihre Betreuungspersonen und Ärzte im Schweizer Leistungssport dabei unterstützt, die komplizierten Anti-Doping-Regeln zu verstehen und einzuhalten.

Ihre Aufgaben

  • Sie bearbeiten sämtliche Anträge für Ausnahmebewilligungen zu therapeutischen Zwecken von der Anfrage bis zur Bewilligung und führen dazu die Zusammenarbeit mit der entsprechenden Ärztekommission administrativ. Sie stellen den Kontakt mit den Antragstellern sicher.
  • Sie beantworten Anfragen zu medizinischen bzw. pharmazeutischen Themen bezogen auf die Dopingliste auf schriftlichem oder telefonischem Weg in Deutsch, Französisch und Englisch.
  • Sie arbeiten bei der Betreuung der Medikamentendatenbank Global DRO mit, einer internationalen Partnerschaft und der wichtigsten Dienstleistung von Antidoping Schweiz.
  • Sie arbeiten bei der Entwicklung von Informationen zu medizinischen Themen mit, z.B. für die Webseite.

Ihr Profil

  • Sie verfügen zwingend über vertiefte Arzneimittelkenntnisse.
  • Sie verfügen über ausgezeichnete Sprachkompetenzen in Deutsch oder Französisch sowie sehr gute Kenntnisse in der anderen Sprache und in Englisch. Italienischkenntnisse sind von Vorteil.
  • Sie interessieren sich für die Arbeit mit Datenbanken (ohne Programmiertätigkeit).
  • Sie arbeiten gerne mit nationalen und internationalen Reglementen.
  • Sie sind administrativ stark und verfügen bei Ihrer Arbeit über einen hohen Qualitätsanspruch.
  • Sie weisen ein hohes Dienstleistungsverständnis auf und können sich dennoch wo nötig auch selbstbewusst durchsetzen.
  • Sie haben ein breites Interesse am Sport.
  • Die Tätigkeit für Antidoping Schweiz erfordert ein klares Bekenntnis zu sauberem Sport. Sie sind zudem eine integre Person mit grosser Diskretion und Loyalität.
  • Sie pflegen keine Zusammenarbeit mit aktiven Athleten und sind frei von anderen Interessenkonflikten im Sport.
  • Sie verfügen über eine abgeschlossene Ausbildung als Pharma-Assistent/in, medizinische/r Praxisassistent/in, Apotheker/in, Mediziner/in, Drogist/in oder in einem vergleichbaren Fachbereich.

Für Auskünfte zur Stelle gibt Ihnen Beat Steiner, Leiter Prävention & Information, 031 550 21 10, gerne Auskunft. Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (PDF) senden Sie bitte bis am 23. Juni 2019 an die Personalverantwortliche Nicole Aeschbacher, nicole.aeschbacher@antidoping.ch, 031 550 21 05.

11.06.2019
Position with re­spon­si­bil­i­ties, 60% – 80%

Contact

This website uses cookies to ensure you receive the best service. Further information can be found in our Terms and Conditions and in the Privacy Policy.